Unity-Forum (https://archiv.theunity.de/index.php)
- :: Die Unity im real life :: (https://archiv.theunity.de/board.php?boardid=30)
-- Gemeinsame Projekte (https://archiv.theunity.de/board.php?boardid=32)
--- Mehr oder weniger offensive Aufklärungsarbeit (https://archiv.theunity.de/thread.php?threadid=1273)


Geschrieben von PlateauTrivial am 08.05.2011 um 19:31:

  re: Shinobi

(Autor:Nemesus)

Zitat:
Und was bringt es mir überhaupt wenn ich mich so wie du darüber aufrege und die unfähigen Menschen verurteile und verachte.


Was das Dir bringt, kann ich nicht sagen, nur, was es mir bringt:
Das Bestreben, es BESSER zu machen.
nemi-Gruß



Geschrieben von Shadowleake am 08.05.2011 um 19:43:

 

Zitat:
Was das Dir bringt, kann ich nicht sagen, nur, was es mir bringt:
Das Bestreben, es BESSER zu machen.


ich kann dich verstehen nemesus... wer will es nicht beser machen, aber deshalb die andern verurteilen?



Geschrieben von PlateauTrivial am 08.05.2011 um 19:54:

  re: Shadow

(Autor: nemesus)

Vielleicht geht es weniger darum, zu verurteilen, als eher darum, zu bewerten. Welche Haltung ist für mich okay, und welche nicht? Bei welchen Menschen kann ich mich wohlfühlen und bei welchen nicht? Kann ich hinter diversen Entscheidungen stehen oder sind mir diverse Handlungen zu unethisch, so, dass ich mich nicht beteilige, usw.

Ich ging zum Beispiel kürzlich aus einer Plattform, weil ich deren Hetzereien nicht mehr vertreten konnte.

nemi-Gruß



Geschrieben von Shadowleake am 08.05.2011 um 20:00:

 

tja... wenn du das so formulierst kann man schwer was gegen sagen Zunge raus
ich will lediglich vorsichtig sein, wenn es um bewertung geht

bei unserem gesellschaftssystem bspw habe ich sehr lange überlegt, bis ich es verurteilt habe



Geschrieben von dian am 08.05.2011 um 21:52:

 

Ach so, damit das hier nicht untergeht in den ganzen Diskussionen:

Zitat:
einen flyer haben wir noch nicht kreiert. wir haben lediglich einen aufkleber, den du dir gerne hier rüber runterladen kannst und ausdrucken kannst^^ :
http://www.abload.de/img/theunityaufkleberfinaly7o8.jpg
wenn er großen andrang finden sollte, werde ich gerne eine produktion aus eigener tasche zahlen, solange mein geld reicht^^ (bitte dann aber auch wirklich verteilen^^)


Ich halte den Aufkleber für sehr gelungen. Macht neugierig, konzentriert sich aufs Wesentliche und sagt im Grunde alles aus. (Und zumindest alle, die V wie Vendetta gesehen haben, sollten sich davon auch angesprochen fühlen)
Wenn Interesse besteht, werde ich gerne meinen Teil zu den Kosten beisteuern. Ich würde aber ohnehin empfehlen, klein anzufangen und nicht gleich zehntausend Stück zu bestellen, die man dann hinterher nicht los wird.



Geschrieben von Shadowleake am 08.05.2011 um 21:58:

 

smile ich danke recht herzlich für dieses lob... gerade weil es eigl halb im suff entstanden ist^^ (ähm der aufkleber, nicht das lob^^)

kostenmäßig hat nikita bereits diese firma vorgeschlagen:
http://www.flyeralarm.com/de/index

auf diesen aufkleber konret bezogen:
http://www.flyeralarm.com/de/produkte/1083/aufkleber/outdoor/weiss/eckig/din-a8

wenn es irgentwas daran auszusetzen gibt... nur herraus damit großes Grinsen

und ansontsten... welche der angegebenen massenklassen stellst du dir denn vor dian? (bedenke deutschlandweit)



Geschrieben von deldenker am 08.05.2011 um 22:32:

 

Ich denke auch, dass zehntausend Aufkleber sich leicht verteilen lassen.
1000 Stück an zehn Mitglieder, die natürlich möglichst nicht alle in Köln wohnen Augenzwinkern
So Aufkleber lassen sich doch mal eben schnell beim Spazieren gehen/Wege erledigen verteilen. Es muss ja nicht alles an einem Tag verklebt werden.



Geschrieben von Shadowleake am 08.05.2011 um 22:33:

 

eben^^



Geschrieben von Nikita95 am 09.05.2011 um 15:19:

 

wobei man das hier vllt. etwas unterschätzt. ich schätze mal sehr viel mehr als 100 solche sticker lassen sich auch schlecht auf einmal transportieren, außer man rennt mit der großen einkaufstüte durch die gegend xD

ich würd vllt. eher auf 5000 setzen, die finanzierung scheint nun ja doch nicht ganz so kompliziert zu sein, zumindest geben alle an gern mitfinanzieren zu wollen.



Geschrieben von deldenker am 09.05.2011 um 16:29:

 

Wie gesagt, du musst ja nicht alle tausend Sticker gleich mit dir rumtragen. Ich würde einfach mal einige mit in die Stadt nehmen und gucken, wo man die am besten anbringt und nächstes Mal entsprechend einpacken.



Geschrieben von Nikita95 am 09.05.2011 um 16:31:

 

jop dann macht man es so. gibt es eigtl. so eine art THEUNITYy-Konto? wenn nicht wäre ein solches ja vllt. eine lohnende einrichtung, aufgebaut als eine art spendenkonto, also so dass man imma posted wofür die unity grad mal was brauch und das man dann was geben kann oder so hat ich mir gedacht.
gibts sowas? falls nein mach ich mal nen neuen thread auf



Geschrieben von Shadowleake am 09.05.2011 um 16:59:

 

gute idee nikita... von mir wäre dann gleich was dabei^^



Geschrieben von dian am 09.05.2011 um 17:19:

 

Ein Unity-Konto gibt es noch nicht... war bisher ja auch irgendwie nicht nötig gewesen.
Theoretisch könnte man natürlich irgendwo einen Paypal-Button zum Spenden installieren, aber ich habe keine Ahnung, wie die Sache juristisch aussieht, ob man da offiziell ein Verein sein muss oder irgendsowas in der Art. Und ich will ja keinen Ärger mit den Behörden bekommen. Augenzwinkern
Davon abgesehen soll das ganze ja auch nicht irgendwie so aussehen, als ob wir hier jetzt einen auf kapitalistisch machen.

Ihr könnte ja gerne mal einen Thread dazu aufmachen. Aber es sollten schon mehr als nur zwei, drei neue User daran Interesse zeigen... sonst ist meine Motivation, da irgendwas in die Wege zu leiten, äußerst gering.



Geschrieben von Nikita95 am 09.05.2011 um 17:23:

 

jop, stimmt schon, intressante frage wie das so von der juristik her aussieht. die idee kam mir eigtl. auch nur weil die seite von METAL-ONLYyy (internetradio) auch so nen spendebutton hat.
thread is jetz offen, aslo zu dem thema weiteres bitte unter THEUNITY-Spendenkonto
posten.



Geschrieben von curioscitec am 14.01.2013 um 23:48:

 

Passt hier rein denke ich:
Autoren gesucht für http://cst.ai

"Ich stelle gerade ein Team aus den rebellischsten Systemgegnern zusammen die ich finden kann, die bereit sind, künftig auf cst.ai ihre Erlebnisse zu teilen, um Andere zu inspirieren und Leute intellektuell mit Widerstandsgedanken anzustecken, ein IQ, Lebenserfahrung und einiges zu erzählen sind die Voraussetzung. Wir machen demnächst eine erste Videokonferenz mit potenziellen Autoren, um uns abzustimmen, da werden einige dabei sein, die sehr ähnlich wie wir gesinnt sind. Wir können von einander lernen und eventuell gemeinsam eine Plattform schaffen, die der Öffentlichkeit qualitativ wertvollen Content bietet (was selten ist) und als Vorbild für Andere dient. Ziel ist es, Leuten unsere "Kampferfahrungen" aufzuzeigen und weiter effektiv nach vorne zu gehen, mit der Organisation des Widerstands gegen ein überholtes und dem Aufbau eines neuen Wirtschafts- und Gesellschaftssystems. Die Plattform soll insbesondere journalistischen kreisen wertvollen Inhalt bieten und eine Quelle für die Presse werden."

Wer Interesse hat, melden. Aber nix erwarten, wird stark ausgesiebt.



Geschrieben von curioscitec am 14.01.2013 um 23:52:

 

PS: Die Methoden werden verfeinert... smile
http://www.steuerboykott.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=3731


Powered by: Burning Board 2.2.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH